Carcassonne bei Nacht

Carcassonne – Ein historisches Märchen

Carcassonne – Ein historisches Märchen
Unweit der Pyrenäen wurde im 12. Jahrhundert am rechten Aude Ufer die Burg Carcassonne erbaut. Mit Ihren 52 Türmen und der 3 Kilometer langen Wehrmauer ist die Burg Carcassonne die größte Festungsstadt in Europa. Die Burg wurde 1997 zum Welterbe der UNESCO ernannt. Jährlich besuchen tausende von Besuchern die Burg Carcassonne, die damit zu den am meisten besuchten Sehenswürdigkeiten in Frankreich gehört.

Über viele Jahrhunderte hat sich niemand mehr für die Burg interessiert. Damit war sie dem Verfall preisgegeben. Erst im 19. Jahrhundert begann man sich wieder für die Burg zu interessieren. Der Architekt Eugène Viollet-le-Duc wurde beauftragt, die Burg zu restaurieren.

Die heutigen Besucher betreten Carcassonne durch das Haupttor und schlendern gemächlich die Rue Cros Mayrevieille Richtung Grafenschloss hinauf. Rechts und links der Gasse reihen sich die vielen Touristenläden auf. Den kleinen haben es besonders die Holzschwerter angetan.  Mit der richtigen Ausrüstung mach doch so eine Burgbesichtigung gleich viel mehr Spaß. Auch die Erwachsenen kommen nicht zu kurz. Die Auslagen halten allerlei verführerisches bereit. Besonders die Süßigkeitenläden haben eine besondere Anziehungskraft. Die ansprechende Verpackung und der süße Duft lassen schnell die enthaltenen Kalorien vergessen.

Wer einmal rund um die Stadtmauer geht und die Anzahl der Türme nachzählt, wird auch schnell hungrig. Eine hohe Anzahl an Restaurants stehen bereit, um den Touristenhunger zu stillen.

Tipp: wer die Touristenströme umgehen möchte, macht seine Besichtigungstour entweder früh morgens oder abends.

Carcassonne besteht aber nicht nur durch die Burg. Am Fuße des Burgberges befindet sich die sehenswerte Stadt Carcassonne. Ein Spaziergang lohnt sich auf jeden Fall. Besonders empfehlen möchte ich einen Rundgang durch das Kunstmuseum (Eintritt kostenlos). Nachfolgend ein paar Impressionen aus dem Museum.

Ergänzungen folgen

 

 

Carcassonne – Ein virtueller Rundgang