Traumhafte Küsten Spaniens

In der Luft liegt der Geruch von Seetang. Die Wellen rauschen . Wir sitzen direkt am Atlantik. Genauer gesagt am Golf von Biskaya.

Hinter uns erheben sich majestätisch die Berge der Picos de Europa.

Ausnahmsweise sind wir auf einem Campingplatz gestrandet. Einem kleinen, schönen Campingplatz bei Llanes.

Direkt vor uns an den Klippen verläuft ein alter Schmugglerpfad. Vor vielen hundert Jahren wurden hier Waren zwischen England und Spanien verschoben. Die alten Höhlenerstecke sind noch immer vorhanden. Wir träumen, wie die damaligen Schmuggler bei Nacht und Nebel schwer bepackt und nur mit einer Petroleumlampe ausgerüstet die schmalen Saumpfade entlang schlichen. Immer auf der Hut nicht von den königlichen Truppen geschnappt zu werden.

Diese Zeiten sind Geschichte!

Der Küstenabschnitt zwischen Urb.La Tablia und  Ribadeo ist einer der schönsten in ganz Spanien. Steil abfallende Klippen, kreischende Möwen und Landzungen, die weit ins Meer hineinreichen. Dazwischen immer wieder einsame Sandstrände, zu denen unwegsame Treppen hinabführen. Baden im Meer? Kein Problem! Der feine Sandstrand lädt geradezu dazu ein. Allerdings nur die hartgesottenen! Das Wasser ist doch recht kühl. Dennoch, einige verwegene wagen sich ins Wasser. Wir schauen uns das Ganze von oben an und sind einfach nur im Hier und Jetzt.

 

3 Comments

Klicke hier für einenen Kommentar, Feedback oder Frage

  • Liebe Stiffels, schade, daß es nicht geklappt hat mit dem Treffen in San Sebastiàn. Aber wir wissen ja alle, dass man sich immer wieder trifft im Leben…ich bin gespannt, wo und wann!
    Wir wünschen Euch eine weiterhin tolle Reise mit tollen Erlebnissen und Eindrücken!
    Viele liebe Grüße aus Stuttgart von den Lenzens

You cannot copy content of this page