Wanderweg im Wald Herbst

Schönster Wanderweg in den Vogesen

n den Vogesen gibt es viele schöne Wanderwege. Der schönste ist jedoch der Felswanderweg, der direkt an der Hangkante zur Rheinebene entlang verläuft

Schönster Wanderweg in den Vogesen – Der Felsenwanderweg

Der Felsenweg: Ein spektakuläres Wandererlebnis hoch über dem Munstertal

Hoch über dem malerischen Munstertal in den Vogesen erstreckt sich ein Wanderweg, der nicht nur als der schönste, sondern auch als der spektakulärste der Region gilt: der Felsenweg. Dieser Pfad führt entlang der Hangkante zum Munstertal und bietet nicht nur eine atemberaubende Aussicht, sondern verleiht auch ein Gefühl von alpiner Abenteuerlust. Mit einer Länge von nur 3 Kilometern mag der Felsenweg zwar kurz erscheinen, doch er bietet ein Wandererlebnis, das definitiv in Erinnerung bleibt.

Die kurze Distanz des Felsenwegs ist wohl der einzige Nachteil dieses großartigen Pfades. Bei jedem Schritt entlang der schroffen Klippen und durch die faszinierende Landschaft wünscht man sich, der Weg würde niemals enden. Dieser Weg ist ein wahres Highlight und weckt den Wunsch, ihn gleich zweimal zu erkunden.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass diese 3 Kilometer es wirklich in sich haben. Wanderer sollten über eine gewisse Trittsicherheit verfügen und festes Schuhwerk tragen, um die Herausforderungen des Felsenwegs zu meistern. Dieser Pfad gilt als einer der anspruchsvollsten in den Vogesen und sollte keinesfalls bei schlechtem Wetter oder Nässe begangen werden.

Der Felsenweg ist nicht nur ein Wandererlebnis für Naturliebhaber, sondern auch für Abenteurer, die sich von atemberaubenden Ausblicken und alpinem Flair faszinieren lassen. Diese kurze, aber intensive Wanderung hoch über dem Munstertal ist ein wahres Juwel der Vogesen und ein Muss für jeden, der die Region besucht.

Die Wanderung

Ausgangspunkt zum schönsten Wanderweg der Vogesen ist der Parkplatz auf dem 1.139 Meter hoch gelegenen Col de la Schlucht. Von dort aus geht man der Passstraße entlang Richtung Munstertal. Auf der rechten Straßenseite befindet sich eine kleine Treppe, die den Einstieg zum Felsenweg markiert. Dort findet sich auch ein blaues Rechteck, das uns den Weg markiert.

Auf dem Weg können wir immer wieder spektakuläre Ausblicke ins Munstertal, die Rheinebene und Felsformationen genießen. Gefährliche Streckenabschnitte wurden mit Stangen und Drahtseilen gesichert. Der Weg führt uns über Eisentreppen und Geröllfelder, immer an der Hangkante entlang bis zum965 Meter hohen Krappenfels.

Am Ende des Weges steht dann die Entscheidung über den Rückweg an. Entweder man entscheidet sich für den etwas kürzen Weg hinauf zur Ferme Auberge Trois Fours, oder alternativ den weiteren Weg über die Ferme Auberge Frankenthal auf den 1.363 Meter hohen Hohneck mit seiner grandiosen Aussicht. Sowohl auf dem Hohneck als auch den Ferme Auberge läßt es sich vortrefflich einkehren. Das Hohneck ist der dritthöchste Berg in den Vogesen, so dass es der steile Aufstieg in sich hat.

Wie lange dauert die Wanderung

Nun ja, je nach gewähltem Weg sollten 3-4 Stunden als reine Gehzeit  veranschlagt werden. Je nachdem wie lange man die Aussicht genießt oder auch den Weg über dem Hohneck wählt auch deutlich länger.

Anreise – Wie gelangt man zum schönsten Wanderweg der Vogesen

Vom Parkplatz auf dem Col Col de la Schlucht geht man an der Straße Richtung Munster. Auf der rechten Seite kommt eine Steinmauer. Nach wenigen Metern geht ein Weg / Treppe zum Wanderweg. Entsprechende Beschilderung am Einstieg ist vorhanden. Direkt gegenüber befindet/befand sich das Relais des Roches.

Von Colmar aus auf der D 417 durchs Münstertal über Munster und Soultzeren zum Soultzeren zum Col de la Schlucht (ca. 37 Kilometer, 45 Minuten)

Von Straßburg über die A35 nach Schlettsatdt und weiter bis Colmar. Von dort über die D417 zum Col de la Schlucht (ca. 108 Kilometer, 1:30 Minuten)

Alternativ die schönere Strecke durch das Silbertal hoch auf den Col de Bagenelle (und die tolle Aussicht vom Parkplatz auf dem Col genießen!)

Von Straßburg über die A35 nach Schlettsatdt. Von dort aus über die N59 nach Sainte-Marie-aux-Mines. Weiter auf die D48 zum Col de Bagenelles, dann auf die D148 Richtung und nach dem Lac Blanc  auf die D61 zum Col de la Schlucht (ca. 108 Kilometer, 1:40 Minuten)

Anreise – GPS Koordinaten Col de la Schlucht

48.06479   7.02261

Interaktive Landkarte Felswanderweg


Tipp zur Navigation auf der Karte:

  • Ein Klick auf das Quadrat oben rechts öffnet die Karte im Vollbildmodus in einem neuen Browserfenster
  • Mit einem weiteren Klick auf das Symbol oben links kannst Du unterschiedliche Themen auswählen
  • Mit einem Klick auf ein Icon in  der Karte öffnet sich ein Informationsfenster mit einer kurzen Beschreibung des Spots. Von hier aus kannst Du zu einer ausführlichen Beschreibung weiter surfen

 

Du möchtest noch mehr spannende Reiseziele in den Vogesen kennenlernen? Dann besuche unseren Artikel: 20 Reiseziele in den Vogesen und Elsass

20 Reiseziele in den Vogesen und Elsass

Wanderweg im Wald Herbst

Feedback geben

Klicke hier für einenen Kommentar, Feedback oder Frage

You cannot copy content of this page