Picos de Europa Route del Cares

Picos de Europa – spektakuläres Berggebiet in Nordspanien

Picos de Europa ist ein atemberaubender Gebirgszug in Nordspanien und ein Paradies für Wanderer und Naturfreunde. Die Region bietet spektakuläre Ausblicke auf die umliegende Landschaft, von steilen Felsen und tiefen Schluchten bis hin zu grünen Tälern und Gletscherseen. Entdecken Sie die Tierwelt der Region, darunter Braunbären, Wölfe und Vogelarten wie Steinadler und Bartgeier. Erkunden Sie charmante Dörfer und Städte wie Cangas de Onís und Covadonga und nutzen Sie Fuente Dé als Ausgangspunkt für Wanderungen. Egal ob Sie wandern, klettern oder einfach nur die Natur genießen möchten, Picos de Europa ist ein Reiseziel, das Sie nicht verpassen sollten.

Picos de Europa – Willkommen in der Wildnis: Eine Vorstellung der spektakulären Bergwelt

Picos de Europa - Beyos
Picos de Europa – Beyos

 

Kurzvorstellung Picos de Europa

Picos de Europa ist ein Gebirgszug in Nordspanien, der sich über die Provinzen Asturien, Kantabrien und León erstreckt. Die Berge sind Teil des kantabrischen Gebirges und bieten spektakuläre Aussichten auf die umliegende Landschaft.

Die Picos sind bekannt für ihre steilen Felsen, tiefen Schluchten, Gletscherseen und grünen Täler. Zu den höchsten Gipfeln der Picos gehören Torre de Cerredo, Naranjo de Bulnes und Peña Vieja.

Die Berge sind ein Paradies für Wanderer und Bergsteiger und es gibt viele Wanderwege und Kletterrouten für alle Schwierigkeitsgrade. Die beliebtesten Wanderungen sind die Ruta del Cares, die von Poncebos nach Cain führt, und die Ruta de la Hermida, die von La Hermida nach Fuente Dé führt.

Fuente Dé ist ein beliebter Ausgangspunkt für Wanderungen in den Picos. Von hier aus geht eine Seilbahn ab, die Besucher auf den Gipfel des Gebirgszugs bringt. Von hier aus kann man eine atemberaubende Aussicht auf die umliegende Landschaft genießen.

Diese Bergwelt ist auch für ihre Tierwelt bekannt, insbesondere für ihre Populationen von Braunbären, Wölfen und Gämse. Es gibt auch viele Vogelarten, darunter Steinadler, Bartgeier und Gänsegeier.

In der Umgebung der Picos gibt es viele charmante Dörfer und Städte, die einen Besuch wert sind. Beispielsweise  Cangas de Onís, das für seine römische Brücke und den Heiligen Brunnen bekannt ist.  Sowie Covadonga, das für seine Basilika und seine heiligen Quellen bekannt ist.

Insgesamt sind die Picos ein wunderschönes Reiseziel für Naturliebhaber und Outdoor-Enthusiasten. Ob man wandert, klettert oder einfach nur die atemberaubende Landschaft genießt, die Picos bieten etwas für jeden Geschmack.

 

Bergsee in den Picos de Europa
Picos de Europa

 

Geschichte und Herkunft des Namens Picos de Europa

Die Picos sind eine Gebirgskette in Nordspanien, die sich über die Provinzen Asturien, Kantabrien und Kastilien-León erstreckt. Die Berge sind bekannt für ihre spektakulären Landschaften, die von tiefen Tälern, steilen Klippen und schroffen Gipfeln geprägt sind. Doch woher kommt eigentlich der Name „Picos de Europa“?

Es gibt mehrere Theorien darüber, wie die Berge ihren Namen erhalten haben. Eine der populärsten Theorien besagt, dass der Name auf die Entdeckung Amerikas im Jahr 1492 zurückzuführen ist. Nach der Rückkehr von ihrer Reise benannten die spanischen Seefahrer die Berge als „Picos de Europa“, um ihre Entdeckung zu ehren und zu feiern.

Eine andere Theorie besagt, dass der Name von den Kalksteinformationen in den Bergen stammt. Diese erinnern an Zinnen und daher als „Picos“ (Spitzen) bezeichnet werden. Dieser Name wurde vermutlich von den Einheimischen verwendet, die in der Region lebten, lange bevor die Berge von den Spaniern „entdeckt“ wurden.

Eine weitere Theorie besagt, dass der Name auf eine alte Legende zurückgeht, nach der der heilige Jakobus (Santiago) in der Region erschien und den Christen im Kampf gegen die Mauren half. Der Legende nach trug der heilige Jakobus einen Stern auf seiner Brust, der als „Estrella de la Mañana“ (Morgenstern) bekannt war. Die Gipfel der Picos wurden manchmal als „Picos de la Estrella“ bezeichnet, was auf den Stern des heiligen Jakobus anspielte.

Unabhängig von der genauen Herkunft des Namens „Picos de Europa“ sind die Berge heute ein beliebtes Reiseziel. Gleichermaßen für Wanderer, Bergsteiger und Naturliebhaber aus der ganzen Welt. Mit ihren atemberaubenden Landschaften und historischen Städten wie Covadonga, Cangas de Onis und Potes bieten die Picos eine einzigartige Möglichkeit, die Schönheit und Kultur Spaniens zu entdecken.

 

Interaktive Landkarte Picos de Europa

Tipp zur Navigation auf der Karte:

Ein Klick auf das Quadrat oben rechts öffnet die Karte im Vollbildmodus in einem neuen Browserfenster.
Mit einem weiteren Klick auf das Symbol oben links kannst Du unterschiedliche Themen auswählen
Mit einem Klick auf ein Icon in  der Karte öffnet sich ein Informationsfenster mit einer kurzen Beschreibung des Spots. Von hier aus kannst Du zu einer ausführlichen Beschreibung weiter surfen.

Leseempfehlung

Spanische Pyrenäen – Erlebe das Abenteuer in den Bergen

Link: https://1000-days-europe.de/spanische-pyrenaeen-erlebe-das-abenteuer-in-den-bergen/

https://www.spain.info

Feedback geben

Klicke hier für einenen Kommentar, Feedback oder Frage

Herlich willkommen! Wir sind die Reisehunde

Eine Besichtigungstour mach müde

Top 50 Reiseblog

Bildband Paris

Paris BildbandEntdecken Sie die Magie von Paris in unserem exquisiten Bildband mit 262 Seiten, der die atemberaubendsten Fotospots der Stadt der Liebe präsentiert. Tauchen Sie ein in die Schönheit von Paris, eingefangen in hochwertigem Druck, der jedes Detail zum Leben erweckt.

You cannot copy content of this page