Papierfabrik Scheufelen Lostplace

Papierfabrik Scheufelen – Lost Place Fotogalerie

Die Papierfabrik Scheufelen in Oberlenningen war einst ein wichtiger Industrieort in der Region, der hochwertige Papiere und Kartons herstellte. Nach über 150 Jahren Betrieb wurde die Fabrik jedoch im Jahr 2018 geschlossen und hinterließ ein beeindruckendes Industriegebäude, das zu einem beliebten Ziel für Urbexer und Fotografen geworden ist.

Als Lost Place bietet die Papierfabrik Scheufelen eine einzigartige Kulisse für alle, die auf der Suche nach verlassenen Orten und vergessenen Geschichten sind. Der Charme des verlassenen Industriegebäudes ist unverkennbar, und Fotografen finden hier eine Fülle von Möglichkeiten, um atemberaubende Aufnahmen zu machen. Von der majestätischen Fabrikhalle bis hin zu den verrosteten Maschinen und unheimlichen Korridoren gibt es viel zu entdecken.

Papierfabrik Scheufelen – Lost Place

Die alte Papierfabrik Scheufelen in Oberlenningen ist ein Lost Place, der für Fotografen, Abenteurer und alle, die an der Geschichte vergangener Zeiten interessiert sind, ein faszinierendes Ziel darstellt. Das verlassene Industriegebäude bietet eine einzigartige Atmosphäre und eine Vielzahl von Fotomotiven, die das Herz jedes Fotografen höher schlagen lassen.

Das Gelände der Papierfabrik Scheufelen ist so groß, dass man sich leicht darin verlaufen kann. Besucher können hier Stunden damit verbringen, die alten Maschinen, Steuerstände, Rohre, riesigen Ventile, Generatoren, rostigen Ketten, Kräne, Schaltanlagen, historischen Gebäude, Tresore, Tresorräume, Büros, historischen Fabrikhallen, unterirdischen Gänge und riesigen Treppenhäusern zu erkunden und zu fotografieren.

Die einst belebte Fabrikhalle ist heute ein atemberaubender Ort, der einen Einblick in die Vergangenheit bietet. Die alten Maschinen, die einst Papier herstellten, stehen immer noch da und wirken wie monumentale Artefakte einer längst vergangenen Zeit. Die Steuerstände, die einst die Produktion kontrollierten, wirken wie ein Labyrinth, das es zu erkunden gilt.

Die Papierfabrik Scheufelen ist auch ein beliebter Ort für Urbexer, die auf der Suche nach verlassenen Orten und vergessenen Geschichten sind. Das Gelände ist voller interessanter Details, die es zu entdecken gilt. Die einzigartige Atmosphäre und die Geschichte des Ortes machen den Besuch zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Insgesamt ist die Papierfabrik Scheufelen in Oberlenningen ein faszinierendes Ziel für alle, die sich für Architektur und Geschichte begeistern. Die vielen Fotomotive und die einzigartige Atmosphäre des Ortes machen ihn zu einem lohnenden Ziel für Fotografen, Abenteurer und alle, die das Besondere suchen.

Wer die Papierfabrik Scheufelen besuchen möchte, sollte jedoch bedenken, dass es sich um einen Lost Place handelt und somit einige Gefahren lauern können. Es ist wichtig, dass Besucher vorsichtig sind und sich bewusst sind, dass sie auf eigene Gefahr handeln. Es gibt ein offizielles Besuchskonzept, trotzdem sollten Besucher aufpassen, dass sie sich nicht selbst in Gefahr bringen und nicht in Bereiche vordringen, die als gefährlich markiert sind.

Wer sich dazu entscheidet, die Papierfabrik Scheufelen zu besuchen, sollte dies unbedingt mit Respekt vor dem Ort und seiner Geschichte tun. Es ist wichtig, dass man keine Gegenstände mitnimmt oder beschädigt und keine Graffiti sprüht. Auch sollten Besucher den Ort so verlassen, wie sie ihn vorgefunden haben, um den Erhalt des Lost Places zu sichern.

Die Papierfabrik Scheufelen in Oberlenningen ist ein Ort, der faszinierend und geheimnisvoll zugleich ist. Wer sich für die Geschichte vergangener Zeiten begeistert und eine Vorliebe für verlassene Orte hat, sollte die Papierfabrik Scheufelen auf jeden Fall einmal besuchen. Die beeindruckenden Fotomotive und die einzigartige Atmosphäre des Ortes machen den Besuch zu einem unvergesslichen Erlebnis. Es ist jedoch wichtig, dass man den Ort mit Respekt besucht und sich bewusst ist, dass man auf eigene Gefahr handelt.

»    Scheufelen – Aufstieg und Fall

188 Farbfotos

138 Monochrom

 

Colorkey

 

Feedback geben

Klicke hier für einenen Kommentar, Feedback oder Frage

You cannot copy content of this page