BipandGo Erfahrung

BipandGo Erfahrung – Telepeage Frankreich

Bip&Go: Der ultimative Maut-Service für stressfreies Reisen auf Frankreichs Autobahnen. Erfahren Sie in unserem Erfahrungsbericht, wie einfach die Nutzung ist und wie Sie mit Bip&Go lange Warteschlangen an Mautstellen vermeiden können. Entdecken Sie unsere Tipps und Tricks, um das Beste aus diesem Service herauszuholen und Ihre Reise noch angenehmer zu gestalten. Melden Sie sich noch heute an und genießen Sie den Komfort von Bip&Go auf Ihren nächsten Reisen durch Frankreich.“

BipandGo im Praxistest: Eine mautlose Fahrt durch Frankreich?

Erfahrung  BipandGo

BipandGo -Wir haben Frankreich schon seit vielen Jahren intensiv bereist, oft als Transitland nach Spanien, Portugal und Marokko. Früher gab es häufig lange Staus vor den Mautstellen, wo das Geld herausgesucht werden musste. Deshalb haben wir uns für die Anschaffung eines Bip&Go Transponders entschieden. Die Tarifstruktur ist transparent und die Kosten sind günstig. Wir haben uns für das „À-la-Carte“ Abo entschieden, das unseren Bedürfnissen am ehesten entspricht.

BipandGo Mautvertrag

Den Mautvertrag haben wir schnell und einfach auf der Bip&Go Website abgeschlossen. Die Hinterlegung der Kreditkartendaten ist obligatorisch. Wenige Tage später hatten wir den Transponder bereits im Briefkasten. Die Montage mittels einer Halterung und Klebepads war einfach. Bip&Go hat eine Anleitung beigelegt und der Transponder musste noch im persönlichen Bip&Go Bereich aktiviert werden.

Zwei Wochen später stand wieder eine Fahrt nach Südfrankreich an. Bei der Anfahrt auf die erste Mautstation waren wir etwas angespannt, aber der Transponder funktionierte einwandfrei. Die Schranke öffnete sich nach einem kurzen Bestätigungs-Pip und die Fahrt konnte weitergehen. An der nächsten Mautstation gab es eine „Hochgeschwindigkeitsdurchfahr“. Wir konnten ohne anzuhalten mit 30 km/h durchfahren.

Die Bip&Go App ermöglicht eine nahezu Echtzeit-Überwachung der zurückgelegten Wegstrecke und der Kosten. Auf einer Karte kann der gefahrene Weg visuell geprüft werden. Wir nutzen den Bip&Go Transponder seit 7 Jahren und hatten zu keiner Zeit Probleme oder Unregelmäßigkeiten.

»     Mit dem Wohnmobil nach Frankreich

Kosten

Die Kosten sind vergleichbar mit denen, die bei einer Bar- oder Kreditkartenzahlung an der Mautstation anfallen. Für das Frankreich Abo fallen pro Monat, in dem der Transponder genutzt wird, 1,70 € an. In Monaten, in denen der Transponder nicht genutzt wird, fallen keine Gebühren an. Sollte der Transponder einmal im ganzen Jahr nicht genutzt werden, fällt eine kleine Gebühr an. Die Grundgebühr für Abos für weitere Länder wie Spanien und Italien ist etwas höher. Eine einmalige Aktivierungsgebühr von 10 € fällt an. Diese Beträge sind vernachlässigbar im Vergleich zum Komfortgewinn, den wir genießen können. Weitere Informationen und die Registrierung sind auf der Original-Website in deutscher Sprache verfügbar: https://www.bipandgo.com/de/

"</p

Häufig gestellte Fragen

Was ist Bip&Go? Eine Einführung in das Unternehmen und seine Dienstleistungen.

Bip&Go ist ein französisches Unternehmen, das sich auf die automatische Mautzahlung spezialisiert hat. Das Unternehmen wurde im Jahr 2005 gegründet und hat seitdem einen großen Erfolg auf dem französischen Markt erzielt. Die Dienstleistung von Bip&Go ermöglicht es Autofahrern, an Mautstellen schnell und bequem durchzufahren, ohne anzuhalten. Das System erkennt das Fahrzeug automatisch und bucht die Mautgebühren direkt vom Konto des Kunden ab. Dadurch spart man nicht nur Zeit, sondern auch Nerven und vermeidet Staus an Mautstellen. Bip&Go arbeitet mit verschiedenen Mautbetreibern in Europa zusammen, sodass die Dienstleistung auch auf ausgewählten Autobahnen in anderen Ländern wie Spanien oder Portugal genutzt werden kann. Bip&Go bietet verschiedene Abonnements an, die sich je nach Nutzungshäufigkeit und Abdeckungsbereich unterscheiden. Das Abonnement kann online oder in einer der zahlreichen Verkaufsstellen erworben werden. Zusammenfassend ist Bip&Go eine praktische und zeitsparende Lösung für Autoreisen durch Frankreich und andere Länder, die die Mautgebühren automatisch und einfach abwickelt.

Wie funktioniert Bip&Go? Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Verwendung des Dienstes.

Bip&Go ist einfach zu nutzen und spart Autofahrern Zeit und Mühe. Um den Service nutzen zu können, muss man sich online registrieren und ein Abonnement abschließen. Die Bip&Go-Box wird dann per Post zugesandt und kann an der Innenseite der Windschutzscheibe befestigt werden. Die Box enthält einen Transponder, der von Mautstationen erkannt wird und die Gebühren direkt abbucht. Um sicherzustellen, dass die Box korrekt funktioniert, sollte man sie mindestens 24 Stunden vor der ersten Nutzung aktivieren. Die Box ist dann sofort einsatzbereit und man kann durch Mautstationen fahren, ohne anzuhalten. Das Abonnement wird automatisch verlängert und der Kunde erhält eine monatliche Abrechnung per E-Mail. Wenn die Box verloren geht oder gestohlen wird, muss sie umgehend deaktiviert werden, um unbefugte Nutzung zu vermeiden. Zusammenfassend ist Bip&Go eine einfache und bequeme Möglichkeit, Mautgebühren auf Reisen zu bezahlen, ohne anzuhalten oder Kleingeld bereithalten zu müssen.

Wie kann ich Bip&Go nutzen? Informationen darüber, wer Bip&Go verwenden kann und wie man sich für den Service anmeldet.

Bip&Go ist für alle Autofahrer geeignet, die auf französischen Autobahnen und ausgewählten europäischen Autobahnen reisen. Um den Service nutzen zu können, muss man sich online auf der Bip&Go-Website registrieren und ein Abonnement auswählen. Die Registrierung erfordert die Angabe von persönlichen Daten und Informationen zum Fahrzeug. Es stehen verschiedene Abonnements zur Verfügung, die sich je nach Nutzungshäufigkeit und Abdeckungsbereich unterscheiden. Die Abonnements können online oder in einer der Bip&Go-Verkaufsstellen erworben werden. Nach Abschluss des Abonnements wird die Bip&Go-Box per Post zugesandt und kann innerhalb von 24 Stunden aktiviert werden. Sobald die Box aktiviert ist, kann man durch Mautstationen fahren, ohne anzuhalten oder zu bezahlen. Die Abrechnung erfolgt automatisch und monatlich per E-Mail. Zusammenfassend ist Bip&Go eine einfache und praktische Möglichkeit, Mautgebühren auf Reisen zu bezahlen, die Zeit und Mühe spart.

Welche Vorteile bietet Bip&Go?

Eine Übersicht über die Vorteile von Bip&Go, einschließlich Zeitersparnis und Bequemlichkeit.Bip&Go bietet Autofahrern zahlreiche Vorteile, die das Reisen auf französischen und ausgewählten europäischen Autobahnen einfacher und bequemer machen. Zu den wichtigsten Vorteilen gehört die Zeitersparnis: Man muss nicht an Mautstationen anhalten und kein Kleingeld bereithalten. Das System erkennt das Fahrzeug automatisch und bucht die Gebühren direkt vom Konto ab. Zudem entfallen lästige Staus an Mautstellen. Bip&Go arbeitet mit verschiedenen Mautbetreibern in Europa zusammen, sodass man den Service auch in anderen Ländern nutzen kann. Die Bip&Go-Box ist einfach zu installieren und das Abonnement kann online oder in einer der Verkaufsstellen erworben werden. Die monatliche Abrechnung erfolgt automatisch per E-Mail. Zusammenfassend bietet Bip&Go Autofahrern eine bequeme und zeitsparende Möglichkeit, Mautgebühren auf Reisen zu bezahlen, ohne anzuhalten oder Kleingeld bereithalten zu müssen.

Was sind die Kosten für BipandGo? Eine Erklärung der Kosten für den Service, einschließlich Gebühren und Abonnements.

Bip&Go ist ein kosteneffizienter Service, der Autofahrern Zeit und Mühe spart. Die Kosten für den Service sind abhängig vom gewählten Abonnement und der Nutzungshäufigkeit. Es stehen verschiedene Abonnements zur Verfügung, die sich je nach Abdeckungsbereich und Nutzungshäufigkeit unterscheiden. Das Basisabonnement kostet 1,70 € pro Monat und umfasst die meisten französischen Autobahnen. Für zusätzliche Autobahnen in Frankreich oder andere europäische Länder gibt es weitere Abonnements mit höheren monatlichen Gebühren. Die Bip&Go-Box wird kostenlos zur Verfügung gestellt und es gibt keine versteckten Gebühren oder Zusatzkosten. Die Abrechnung erfolgt monatlich per E-Mail und die Gebühren werden automatisch vom Konto des Kunden abgebucht. Es gibt keine Mindestvertragslaufzeit oder Kündigungsfrist, sodass der Service jederzeit gekündigt werden kann. Zusammenfassend bietet Bip&Go ein kosteneffizientes und transparentes Preismodell, das Autofahrern eine bequeme Möglichkeit bietet, Mautgebühren auf Reisen zu bezahlen.

Welche Länder und Autobahnen werden von Bip&Go abgedeckt? Eine Auflistung der Länder und Autobahnen, auf denen der Service verfügbar ist.

Bip&Go ist ein europaweiter Service, der Autofahrern die Zahlung von Mautgebühren auf verschiedenen Autobahnen erleichtert. Der Service ist in Frankreich, Spanien, Portugal, und  Italien verfügbar.  Autofahrer können sich auf der Bip&Go-Website über die genauen Abdeckungsbereiche informieren und das passende Abonnement auswählen. Zusammenfassend ist Bip&Go ein praktischer Service, der Autofahrern das Reisen auf verschiedenen Autobahnen in Europa erleichtert und Zeit spart.

Wie sicher ist Bip&Go? Informationen über die Sicherheitsmaßnahmen von Bip&Go, um die Privatsphäre und die Daten der Benutzer zu schützen.

Bip&Go nimmt die Sicherheit seiner Benutzer sehr ernst und setzt verschiedene Maßnahmen ein, um ihre Privatsphäre und Daten zu schützen. Die persönlichen Daten der Benutzer werden streng vertraulich behandelt und nur für die Verarbeitung von Transaktionen verwendet. Die Website und die mobilen Anwendungen von Bip&Go sind durch SSL-Zertifikate geschützt, um eine sichere Übertragung von Daten zu gewährleisten. Die Bip&Go-Box ist mit einem eindeutigen Identifikationscode ausgestattet, der für jede Transaktion verwendet wird, um die Sicherheit und Genauigkeit der Abrechnung zu gewährleisten. Bip&Go erfüllt die europäischen Datenschutzbestimmungen und verarbeitet die Daten der Benutzer in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen.

Was sind die alternativen Mautzahlungsmethoden auf Reisen? Eine Übersicht über andere Mautzahlungsmethoden, die auf Autobahnreisen verwendet werden können.

Es gibt mehrere Mautzahlungsmethoden, die auf Reisen auf Autobahnen verwendet werden können. Eine Möglichkeit ist, Bargeld an Mautstellen zu zahlen, aber dies kann zeitaufwändig und unpraktisch sein. Einige Autobahnen bieten auch die Möglichkeit, Mautgebühren per Kredit- oder Debitkarte zu zahlen. Allerdings akzeptieren nicht alle Autobahnen Karten und es können zusätzliche Gebühren anfallen. Einige Länder bieten auch elektronische Mautsysteme an, ähnlich wie Bip&Go, wie zum Beispiel das deutsche „Toll Collect“ oder das österreichische „Go-Box“. Diese Systeme erfordern jedoch häufig eine Registrierung und eine Vorabzahlung. In einigen Ländern wie Großbritannien gibt es auch ein Kennzeichenerkennungssystem namens „Dart Charge“, das Gebühren automatisch vom Bankkonto des Benutzers abbucht. Zusammenfassend gibt es mehrere Mautzahlungsmethoden auf Reisen, aber jede hat ihre eigenen Vor- und Nachteile.

Funktioniert BipandGo auch im Wohnmobil?

Für Wonmobile gibt es leider Einschränkungen. Aufgrund der Gebührenstruktur der Autobahnbetreiber ist der Einsatz füe Wohnmobile auf Fahrzeuge mit max 3,5 t zul GG sowie einer max Höhe des Fahrzeuges von 3 Meter beschränkt.

Die Deutschsprachige Webseite finden Sie unter: https://www.bipandgo.com/de/

Feedback geben

Klicke hier für einenen Kommentar, Feedback oder Frage

You cannot copy content of this page